Zeidlang


Volksmusik


Das Ensemble "Zeidlang" wurde 2015 von Matthias Deger, Maria Weber und Anna Gruchmann gegründet, um ihrer Liebe zur ursprünglichen Volksmusik Ausdruck zu verleihen. „Zeidlang“ ist das bairische Wort für Sehnsucht und versteht sich in den Kompositionen und Arrangements des Trios als Gegenpol zu unserer hektischen Gegenwart. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den fast in Vergessenheit geratenen melancholischen und nachdenklichen Nuancen der Volksmusik. Die drei Musiker haben es sich zur Aufgabe gemacht, überlieferte Melodien, Texte und Gedanken, die mit bayrisch-österreichischer Volkskultur in Verbindung stehen, in neuer musikalischer Gestalt auf die Bühne zu bringen. Es entsteht eine Kunstmusik, die ohne Edelweißkitsch auskommt und das Tiefsinnige im Einfachen sucht.


 


Anna Gruchmann: Kontrabass, Gesang 
Matthias Deger: Klarinette, Gesang, Akkordeon, Scheitholt 


Die „Volksmusiktage im Fraunhofer" gelten seit den Neunzigerjahren als Vorzeigepodium für Volksmusik und davon abgeleiteter Musik. Der Wirt Beppi Bachmair und der Musiker Richard Kurländer haben diese Reihe entwickelt, die alljährlich im Januar in den Lokalitäten des Wirtshauses Fraunhofer stattfindet (Wirtshaus, Kulisse, Theater). Von München ausgehend haben sie die gesamte Szene kennengelernt, die „Volksmusiktage" gelten als Talentschmiede und als Hort der Innovation. Ohne öffentliche Unterstützung und gegen Einwände aus der Volksmusikpflege haben die beiden Partner die Reihe geführt und geben heute ihr Wissen an Jüngere weiter.


Einlass: 20.15 UhrBeginn: 20.30 UhrEintritt: 22 €

Alle Termine


  • So 14.01.2018

Pressematerial



 
Newsletter abonnieren